Konzert: Pyogenesis, Evertale & Phosphor

      Keine Kommentare zu Konzert: Pyogenesis, Evertale & Phosphor

Mein erstes Konzert 2018 führte mich nach München. Nicht gerade verwunderlich, da ich ja glaube ich für die meisten Konzerte nach München fahre. Es war der 27.Geburtstag vom Backstage und das ganze Wochenende wurde gefeiert. Ich habe mir Tickets für ein Samstag Konzert gesichert. Es hätte auch ein ‚All Area Ticket‘ gegeben, doch man kann ja nicht zwei Headliner gleichzeitig anschauen, auch wenn Eläkeläiset noch ganz interessante gewesen wären. Ich habe dafür folgende Bands gesehen:

Phosphor

Phosphor
Phosphor

Fast schon wieder zwei Jahre sind vergangen seit wir Phosphor in Regensburg gesehen haben. Damals war es die CD-Release Party. Damals konnten sie mich nicht wirklich überzeugen. So wirklich geändert hat sich das auch bei diesem Konzert nicht. Gut 40 Minuten Spielzeit wurde der ersten Band des Abends eingeräumt. Diese haben sie gut genutzt und fleißig Songs aus ihren beiden Alben gespielt. Doch irgendwas fehlt mir bei der Band. Man kann ihnen aber nicht vorwerfen, dass sie sich keine Mühe gegeben hätten. Doch in der Halle war nicht wirklich viel los und schon gar nicht vor der Bühne. Wobei der Sound an diesem Abend ganz gut war.

Webseite: http://www.phosphor-musik.de
Aktuelles Album: Phosphor – Weltenbrand

Evertale

Evertale
Evertale

Nach einer kurzen Umbaupause starteten Evertale. Ich dachte eigentlich das wäre mein erstes Evertale Konzert, doch dem war nicht so. Wir haben Evertale bereits 2015 am Out & Loud Festival gesehen. Mittlerweile hat die Band ja ein zweites Album auf dem Markt (das sich natürlich schon lange in meinem Besitz befindet). Hätte ich die beiden Alben noch nicht gehabt, so hätte ich sie mir spätestens nach diesem Konzert gekauft. Beim ersten Song musste der Sound noch ein wenig nach justiert werden, doch danach war’s ganz ordentlich. Auch die zweite Band hatte gut 40 Minuten Spielzeit. Da hätte ich mir gerne ein wenig mehr gewünscht. Doch wenn es nach Plan läuft, sehe ich Evertale dieses Jahr noch drei Mal 🙂

Webseite: http://www.evertale.eu
Aktuelles Album: Evertale – The Great Brotherwar

Pyogenesis

Pyogenesis
Pyogenesis

Pünktlich um 22 Uhr starteten dann Pyogenesis. Seit ihrem Auftritt 2003 am Summer Breeze Open Air steht die Band bei mir ganz hoch im Kurs. Muss ich dazu noch viel sagen? Auch wenn in der Halle noch immer nicht so viel los war, sammelte sich die vorhandene Menge vor der Bühne. Die Band schmetterte einen Hit nach dem anderen. Die Fans waren begeistert. Das hat mal wieder Eindrucksvoll bewiesen, dass es keine große Menge braucht und bei einem Konzert eine gute Stimmung zu erzeugen. Doch nicht nicht nur die Songauswahl und die Stimmung hat gepasst, sondern auch das ganze drum herum. So wurde uns eine Stefan Raab Imitation dargeboten. Es gab ein Bier wett trinken. Und auch sonst wurde die Show mit jeder Menge Humor aufgelockert. Der Spaß höre aber auf, als der letzte Song angekündigt wurde. Aber es gab noch eine schöne lange Zugabe bei der Don’t You Say Maybe den Abschluss bildete. Ein Wahnsinns Konzert!

Webseite: http://pyogenesis.com
Aktuelles Album: Pyogenesis – A Kingdom To Disappear

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.