Microsoft Red Shirt Dev Tour

      Keine Kommentare zu Microsoft Red Shirt Dev Tour

Im Dezember flatterte per Mail eine Einladung für Microsoft Red Shirt Dev Tour ins Haus. Auf der Tour spricht niemand geringerer als Scott Guthrie (aktuell Executive Vice President of the Cloud and Enterprise). Insgesamt gab es in Deutschland zwei Termine. Im Norden in Berlin. Im Süden in München. Für den Termin in München war in der Tat noch Platz in meinem Kalender. Da die ganze Veranstaltung zudem noch kostenfrei war, wollten wir uns das natürlich nicht entgehen lassen. Wer weiß, vielleicht gibt es was tolles zu hören / sehen, was wir noch nicht kennen.

Oktoberfest im Januar
Red Shirt Dev Tour

Insgesamt wurden sehr viele verschiedene Cloud Themen angeschnitten. Das ganze sollte wohl mal einen Überblick darüber verschaffen, was man alles mit Microsoft Azure machen kann. Ein paar neue Punkte wurde vorgestellt, die ich in der Tat noch nicht kannte, für die ich aber bei uns jetzt im Moment auch noch keine Einsatzgebiete sehe. Viele der anderen Sachen hat man schon mal auf anderen Konferenzen oder im Netz gesehen. Nichtsdestotrotz habe ich mir einige Punkte notiert, die man vielleicht noch nicht so auf dem Schirm hatte.

Paige Bailey & Scott Guthrie
Scott Guthrie

Es gab an sich nur wenig Folien. Das war sehr gut. Der Großteil der Veranstaltung bestand aus Live Demos. Hier eine VM anlegen. Dort einen lokalen SQL Server in die Cloud migrieren. Mit Xamarin auf einem IPhone debuggen und so weiter. Insgesamt war das ganze sehr informativ und unterhaltsam. Informativ vor allem für die, die noch nicht mit Azure arbeiten oder vielleicht auf einen anderen Cloudanbieter setzten. Die Reise hat sich aber trotzdem gelohnt und trotz ‚Friederike‘ kam ich gut wieder nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.