Das halbe Jahr ist vorbei …

      Keine Kommentare zu Das halbe Jahr ist vorbei …

Seid ihr auch gefühlt erst gerade von der Silvesterfeier nach Hause gekommen? Wie kann jetzt schon wieder ein halbes Jahr herum sein? Ich weiß es auch nicht. Wenn ich mir aber ansehe, was ich im ersten halben Jahr schon alles gemacht habe, dann müssen da in der Tat schon einige Tage vergangen sein. Werfen wir doch nochmal einen Blick drauf:

Das erste Halbjahr 2018

Weit über 60 Bands haben ich dieses Jahr schon live auf Konzerten und Festivals gesehen. Unter anderem war ich beim WGT (Für zwei Tage), beim Metalfest in Pilsen und einen Tag beim Rockavaria in München. Und für 2018 ist noch kein Ende in Sicht. Da stehen im Kalender noch einige Termine drinnen.

Pyogenesis
Rhapsody Of Fire

Irgendwie habe ich dazwischen noch Zeit gefunden zwei mal beim Lasertag vorbei zu schauen, war beim Comedy Dinner und auch die Körperweltenausstellung in Regensburg habe ich besucht. Den Stoffmarkt in Fürth habe ich natürlich auch nicht ausgelassen und spontan bin ich auch noch bei Star Wars in Concert eingesprungen. Zu guter Letzt konnte ich auch meine Schwester und meine drei Nichten im Juni noch besuchen.
Aber ich habe in meiner Freizeit auch ein wenig was gelernt: Bei zwei Entwicklertreffen war ich dieses Jahr nämlich auch schon. Bei der Microsoft Red Shirt Dev Tour und beim .NET Day Franken in Nürnberg.

Star Wars in Concert
Scott Guthrie

Wenn man so viel unternimmt, ist es klar, dass man auch mal Urlaub machen muss. Das kann auch ein Besuch im Freizeitpark sein. Wobei ich im Belantis am WGT vorbei geschaut habe und ein Tag ist jetzt auch kein Urlaub. Ganz im Gegensatz zu unserem Disneyland Besuch an Ostern, wo wir beinahe unseren Rückflug verpasst hätten. Da war der Europa-Park Besuch schon deutlich entspannter und dort ging es uns auch besser, als in der einen Woche, die wir in Ägypten verbracht haben.

Hurrican / Belantis
Drache / Disneyland Paris
Hotel / Europa-Park
Hotel / Ägypten

Für den Urlaub in Ägypten haben wir uns dann auch einen Tauchcomputer angeschafft. Irgendwie hatten wir dann mit weiteren elektrischen Geräten ein wenig pech, denn unsere Espressomaschine wollte dann irgendwie nicht mehr so richtig, daher wurde die durch eine richtige Kaffeemaschine ersetzt. Die Fritz!Box piepte aus dem letzten Loch und unser BluRay Player kannte nur noch einen Zustand: Werkseinstellung. Somit wurden auch diese beiden Geräte (Fritz!Box und der BluRay Player) durch neue Modelle ersetzt. Für die anstehende Festival Saison ist dann noch ein neues Zelt eingezogen.
Am Ende ist mir dann noch jemand aus’m Stand auf mein Auto aufgefahren. Gut, dass ist jetzt auch schon wieder ein paar Wochen her, doch das war der krönende Abschluss für das erste halbe Jahr. Wenigstens kam jetzt das ‚Go‘ von der Versicherung, dass ich den Schaden reparieren lassen kann.

Vorschau auf die zweite Hälfte

Wer jetzt glaubt, dass die zweite Jahreshälfte ruhiger wird, der kennt uns schlecht. Was steht denn alles auf dem Programm? Mindestens einmal geht’s noch in den Europa-Park. Ein Wochenende sind wir in Wien, eines in Hamburg. Ich gehe stark davon aus, dass es dieses Jahr im Sommer auch wieder Mittelaltermärkte gibt, die wir besuchen werden, so weit es der Zeitplan zu lässt. Zwei große Festivals und eine Vielzahl von Konzerten stehen im Kalender. Wobei viele der Konzerte vermutlich mit unserem großen Urlaub kollidieren. Auch für diesen verdichten sich im Moment die Pläne. Ich will’s aber noch nicht verraten wo es dieses Jahr hin geht – vielleicht entscheiden wir uns ja wieder kurzfristig noch um 🙂

Klingt jetzt nach gar nicht so viel. Es sollte aber nicht verwundern, dass bereits die ersten Termine für 2019 gelockt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.