Konzert: Maerzfeld & Hemesath, 01.12.2018, Obertraubling

Hemesath

Hemesath

So mag ich das. Pünktlich um 20 Uhr nahm der Schlagzeuger der Band Hemesath seinen Platz ein. Den ersten Eindruck, den man von der Band gewinnt ist: Die sind ja gar nicht mehr so jung für eine vor sechs Jahren gegründete Band. Kategorisch auf jeden Fall auch der ‚Neuen Deutschen Härte‘ zuzuordnen. Harter Rock mit deutschen Texten. Wirklich mitreißen konnte mich jetzt leider keiner der Songs. Wenigstens passte die Band musikalisch gut zu Maerzfeld und konnte somit schon mal die Gäste gut in Stimmung bringen.

Spielzeit: 50 Minuten
Webseite: http://www.hemesath.band
Aktuelles Album: Hemesath – Für Euch


Maerzfeld

Maerzfeld

Nach nur 15 Minuten Umbaupause starteten auch schon Maerzfeld. Habe ich erwähnt, dass ich auch von Maerzfeld keine Songs kenne? Hab‘ nur einige Stunden vorher mal kurz bei Youtube rein gehört (da hatte ich mein Ticket aber schon). Die Band ist ja auch als Stahlzeit (Rammstein Cover Band) unterwegs, die ich schon drei Mal gesehen habe. Da war ich natürlich neugierig, was die Band selbst zu bieten hat. Musikalisch kann man gewisse parallelen zu Rammstein nicht abstreiten. Was schon allein an der Stimme des Sängers liegt. Doch auch von der Musik, den Rhythmen und den Texten her. Maerzfeld hatten in der Tat ein paar Songs im Gepäck, die Laune machten. Die Jungs zeigten sich auch sehr spielfreudig und obwohl vermutlich kaum 100 Besucher anwesend waren, spielte die Band nach 90 Minuten noch eine Zugabe von drei Songs.

Spielzeit: ca. 105 Minuten
Webseite: http://www.maerzfeld.de
Aktuelles Album: Maerzfeld – Ungleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.