Summer Breeze 2019 – Teil 3 / 3

      Keine Kommentare zu Summer Breeze 2019 – Teil 3 / 3

Ich bin einfach mal vor dem Summer Breeze schon davon ausgegangen, dass ich dort wieder ein paar CDs kaufen werde. Diese hebe ich gerne in einem gesonderten Beitrag hervor. Wenn man die CD-Statistik der letzten Jahre ansieht, dann hat man immer diesen Summer Breeze Berg im August. Drei Tage an dem die Kurve steil nach oben geht. Ich habe mir da jedes Jahr einige CDs beim Soulfood Music / Rubydon oder auch beim Nuclear Blast und Napalm Records gefunden.

Lol
Von daher habe ich den Beitrag schon mal vorbereitet. Denn warum sollte ich 2019 keine CDs kaufen. Ich! Der vom Summer Breeze mehr als nur einmal über 60 CDs mit nach Hause gebracht hat. Ich! Der 2011 weit über 450 CDs gekauft hat. Ein Ding der Unmöglichkeit. Da müssten die ja am Summer Breeze schon alle guten CD Stände auf einmal entfernen.

Summer Breeze: Challenge accepted
Nooooooo
Zu meiner Überraschnung war bereits am Mittwoch die Händlermeile geöffnet. Ich hatte aber irgendwie ein ungutes Gefühl, als ich meine Runde startet. Wo ist eigentlich der große Nuclear Blast Stand? Ich starte bei der ‚West Road‘. An deren Ende war eigentlich immer der Napalm Records. In der ‚High Road‘ habe ich nichts erwartet und da war auch nichts Interessantes. Jetzt wird’s spannend. Die ‚East Road‘. Ahh. Hier ist ja auch der Nuclear Blast. Der hat ca. 75% seines Standgröße eingebüßt. Der ist ja total winzig. Aber was noch viel schlimmer war: Kein Souldfood Music / Rubydon Stand. (Und auch der Napalm Records Stand, war dieses Jahr nicht einfach an einem anderen Platz, sondern nicht vorhanden)
Flashback: 2015 war die Welt noch in Ordnung
Was soll ich sagen. Eine Ära am Summer Breeze ging für mich dieses Jahr zu Ende. Ich habe die Gesellschaft am Soulfood Stand immer genossen. Das es dort dann auch immer noch gute CD Angebote gab, war noch ein netter Nebeneffekt. Gerade die AFM Neuerscheinungen hat man dort immer zu einem guten, fairen, Preis bekommen. Und dieses Jahr: Nichts.

Ich glaube, dass war auch das erste Jahr seit, ich weiß gar nicht wie vielen Jahren, in dem ich nicht am Donnerstag bei der Eröffnung am Gelände war. Wozu auch? Ich habe am Gelände mal bei den anderen CD Ständen rein geschaut, doch entweder es war nicht meine Richtung. Ich hatte die CDs schon. Oder es war nichts für mich dabei.

Und jetzt kommt der Hammer. Wie viele CDs habe ich am Summer Breeze 2019 gekauft? Richtig: Keine Einzige. Apropos ‚Der Hammer‘. Hätte es nicht eine Metal Hammer Ausgabe mit CD gegeben, wäre ich ohne eine einzige neue CD vom Summer Breeze zurück gekehrt.

Various - A Tribute To Judas Priest
Gruppe: Various
Titel: A Tribute To Judas Priest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.