Festival Mediaval 2019

      Keine Kommentare zu Festival Mediaval 2019

Bereits am Festival Mediaval 2018 haben wir uns das Ticket für 2019 mitgenommen. Günstiger kommt man an die Tickets nicht ran. Dieses Jahr haben wir uns dann sogar noch den Freitag frei genommen, damit wir uns nicht aus dem Büro nach Selb hetzen müssen, um ganz schnell das Zelt aufzubauen um am ersten Tag wenig noch zwei oder drei Bands zu sehen.

Deko
Feuerstelle

Anreise

Wir sind dieses Jahr schon am Donnerstag nach Selb gefahren. Pro: Man verpasst Freitag keine Band. Contra: Eine Nacht länger im Zelt. Doch auch wenn man Donnerstag anreist muss das nicht zwingend entspannend sein. Wir sind am Ende doch recht spät in Regensburg losgefahren und obwohl wir gut durchgekommen sind mussten wir unser Zeit teilweise im Dunkeln aufbauen. Am Ende haben wir sogar vergessen die Fenster im Zelt zu schließen, was erklärt hat, warum wir in der ersten Nacht besonders gefroren haben. Abendessen gab es dann auch nur schnell einen Happen beim McDonalds. Ins Bett bin ich gegen 01:00 Uhr.

Vögel
Vögel
Vögel
Vögel

Festival Mediaval XII

Das Festival war wie gewohnt gut. Es gab dieses Jahr einige Sitzplätze mehr und auch die Zahl der Getränkestände wurden erweitert. Die Mango Bowle gab es zwar wieder nicht in heiß aber dafür hatte der Betreiber auch noch einen zweiten Stand mit bunten Gnocchi. Die Stände mit den Waren habe ich auch dieses Jahr die meiste Zeit links liegen gelassen. Ich habe es aber dieses Jahr auch gar nicht zu der Falknerei geschafft. Was aber nicht heißt, dass ich nicht auch kleine putzige Vögelchen gesehen haben.

Medlan
Gast mit ungewöhnlichem Outfit

Ansonsten war eigentlich alles beim alten. Die drei Bühnen am Gelände. Das Literaturzelt. Draußen eine Bühne und die Falknerei. Ein neuer Programmpunkt war das ‚Live Schach‘. Das war ganz nett anzusehen auch wenn das ein wenig chaotisch wirkte. Abends war dann noch eine Disko. Dafür wurde ein kleines Zelt verwendet, dass beim Ausgang zum Campinggelände stand. Wir sind da mal vorbei, da waren vielleicht fünf Leute dort. Und dann wollten die noch extra Eintritt dafür.

Schach
Selfish Murphy

Bands

Bands haben ich dieses Jahr einige geschafft. 18 Stück waren es wohl. Am Freitag startet ich mit Narrengold. Die zweite Hälfte von Skrömta habe ich auch gesehen. Das ich von Selfish Murphy den Anfang verpasst habe ärgert mich ein wenig, denn die waren echt gut.

Koenix
Koenix
Koenix
Koenix

Allerdings war das Highlight des Tages die Schweizer Band Koenix. Das Bühnenbild war der Hammer. Doch auch die Red Hot Chilli Pipers konnten gut überzeugen. Am Ende haben wir auch noch die ersten Songs von Thundercrow angesehen, bevor wir uns wieder auf dem Weg zum Zelt gemacht haben. Ins Bett bin ich um 01:45 Uhr.

Koenix
Koenix
Red Hot Chilli Pipers
Red Hot Chilli Pipers

Am Samstag bin ich um 13:15 zu den Bands. Barbar’o’Rhum waren schon das erste Highlight dieses Tages. Auch die nächsten Band Tir Nan Og habe ich gesehen. Elane im Anschluss nur teilweise. Oro habe ich dann fast komplett gesehen und auch von den Celtica Pipes Rock habe ich gut die Hälfte gesehen. Persönliches Highlight des Tages: Leaves‘ Eyes.

Barbar'o'Rhum
Tir Nan Og
Leaves' Eyes
Leaves' Eyes

Die habe ich schon lange nicht mehr gesehen und die waren nicht schlecht. Und im Anschluss war ja dann noch Heilung :). Doch nach Heilung war noch nicht Schluss. Eine Special Feuershow war dann noch geplant, die an sich gar nicht so schlecht war. Die Flugträumer: Große Feuershow mit Duo Thalamus, Opus Furore, Sine Tempore. Allerdings hat das dann dazu geführt, dass ich erst um 02:15 Uhr im Bett war – das sind ja fast Summer Breeze Zeiten.

Leaves' Eyes
Leaves' Eyes
Heilung
Heilung

Am Sonntag wollten ich Deus Vult nochmal sehen. Leider hatten die technische Probleme, weswegen sich der Auftritt um 30 Minuten verzögerte. Schade, denn die 30 Minuten fehlten mir dann beim Zeltabbau. Dann hätte ich The Aberlour’s vielleicht ganz gesehen. So habe ich den Anfang verpasst. Im Regen haben wir uns ein wenig die Danceperados of Ireland angesehen und waren dann unten vor der Bühne im trockenen gesessen und hatten einen guten Blick auf die Bühne während Kroke. Den Abschluss des Festivals bildeten dann Eluveitie – die wir ja zwei Wochen zuvor erst beim Summer Breeze gesehen haben.

Heilung
Heilung
Deus Vult
The Aberlour's

Ausflug

Natürlich haben wir auch dieses Jahr wieder einen Abstecher ins Nachbarland gemacht. Ich konnte es grob so planen, dass mein Tank bei der Ankunft schon gut leer war, damit sich auch das Tanken lohnt. Das primäre Ziel war aber natürlich wieder der Travel Free Shop. Ich hatte zwar für mich keine konkrete Einkaufsliste doch ich finde dort immer einen netten Whisky zum probieren (über den habe ich ja schon berichtet).

Eluveitie
Eluveitie
Eluveitie
Eluveitie

Abreise

Kurz vor Ende der letzten Band sind wir dann zum Auto gegangen, damit wir nicht in einen Stau bei der Abreise geraten, denn wir wollten ja auch zeitig wieder nach Hause kommen. Bei der Rückfahrt hat es zwar die ganze Zeit geregnet, doch wir sind trotzdem gut durchgekommen und waren dann gegen 22:30 Uhr zu Hause.

Heilung
Heilung
Heilung
Heilung

Fazit

Wie jedes Jahr ärgert mich das Festival sehr. Auto ausräumen. Zeug rum tragen. Auto wieder weg fahren. Parkplatz suchen. Auto wieder holen. Neuen Parkplatz suchen. Auto wieder holen. Alles wieder einräumen. Auto wieder weg parken. Da geht immer so viel Zeit drauf. Auch das Wetter war wieder tierisch nervig. Aber was soll ich sagen: Wir haben uns gleich wieder Tickets für das nächste Jahr mitgenommen.

Leaves' Eyes
Eluveitie

Dafür hat man einen relativ kurzen Weg zum Gelände und am Einlass muss man nicht lange warten. Daher haben wir am Mediaval auch öfter mal eine richtige Kamera mit dabei, was die tollen Bilder erklärt :). Wie immer unbearbeitet so wie sie von der Kamera / dem Handy gekommen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.