Der doppelte Markus: Es werden mehr – Teil 2

True Story
Es war einfach so viel, das wollte ich nicht alles in einen Beitrag rein quetschen. Wenn ich mir überlege wie lange ich beim ersten mal nicht rein geschaut habe und was jetzt innerhalb vom zwei Jahren aufgelaufen ist, dann ist das schon eine ganze Menge. Vor allem ich verstehe noch nicht, wie man auf die falsche E-Mail Adresse kommt, wenn man sich selbst registriert – ich muss doch meine eigene Mail Adresse kennen?

Microsoft

Das war „leider“ unspannend und knapp. Da wurde ein Login-Code für die Microsoft Seite angefordert. Am 18.12.2018. Da ist auch nur einmal passiert. Immerhin wurde da kein Account angelegt. Wobei es mich schon wundert, dass da ein Code an jede x-beliebige E-Mail Adresse raus gesendet wird und nicht vorher geprüft wird ob es dafür überhaupt eine Microsoft Konto gibt … hmm … am Ende gibt’s doch einen Account mit der Mail Adresse?

Partner gesucht (1)

Chat
Über einen längeren Zeitraum, wurde ich aufgefordert meine E-Mail Adresse bei https://kizzle.net zu bestätigen. Ich habe mal schnell nachgeschaut. Ahhh. So ein ‚Flirtportal‘. Jetzt hätte ich auch sogar noch einen Benutzername zu der Mail Adresse. Aufgehört hat das, als der Account mit einem Facebook Profil verknüpft wurde. Hmm. Also Partneranfragen habe ich keine bekommen. Von daher wäre die Frage ob meine E-Mail Adresse da jetzt noch eine Rolle spielt.

Partner gesucht (2)

Breit aufgestellt sein. So lautet die Devise. Daher gibt es neben dem Kizzle.net Account auch noch einen Account bei Viamoo.de. Ehrlich gesagt habe ich von beiden Portalen noch nie gehört. Gut. Beim Super Bowl gibt’s auch immer nur Parship Werbung :). Wie gesagt. Auch hier wurde ein Account angelegt und auch hier sollte die Mail Adresse bestätigt werden – was ich natürlich nicht gemacht habe.

Partner gesucht (3)

Schon in einem extra Ordner ausgefiltert wurde das dritte Portal: HotOrNot. Da bewertet man laut Wikipedia Fotos von anderen Usern. Ich denke mir das wird also mehr in die Richtung Tinder gehen. Mit Sicherheit nicht verkehrt auf verschiedene Plattformen zu setzen, wenn man sein Glück finden will.

Meine neue Uhr

Wann?
Ganz frisch hat man sich jetzt im März eine Herzfrequenzuhren der Firma Polar Electro gesichert. Die finnische Firma gehört da wohl zum Marktführer in dem Segment und bietet eine einige Modellen für sportliche Menschen an. Vor allem die Laufcomputer gibt es dann noch in einigen Modellvarianten – je nach dem welcher Typ gefragt ist. Steht alles so bei Wikipedia. Auch von der Firma habe ich bisher noch nicht gehört. Aber scheinbar kann man sich da auch einen Account anlegen – für den wieder meine Mail Adresse verwendet wurde. Da kann man dann auch mit einer neuen Uhr lange auf die Bestätigungsmail warten, wenn man die falsche Adresse angegeben hat.

Fazit

Die Frage ist halt wie viele verschiedene Personen das jetzt am Ende wirklich sind. Wenn man die letzten Account Aktivitäten so zusammenfasst könnte man schon fast ein Profil erstellen. Ein sportlicher Mittvierziger mit Porsche, der die große Liebe sucht? Das überlasse ich jetzt euer Phantasie. Aber vielleicht schaue ich jetzt dann doch auch wieder öfter mal in die Postfächer. Alle zwei Jahre ist doch noch zu selten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.