Urlaub wie man sich ihn NICHT vorstellt

      Keine Kommentare zu Urlaub wie man sich ihn NICHT vorstellt
Tauchen
Leider kommt man 2020 nicht drum rum auch mal Urlaub nehmen zu müssen (Hätte nicht geglaubt, dass ich den Satz mal schreiben muss). Idealerweise haben wir die Sommermonate bis auf wenige Tage durchgearbeitet und waren schön brav, um uns dann im Herbst wenigstens ein paar schöne Tage machen zu können. Zum dank kam dann zum ersten Urlaubstag der 2. Lockdown. Perfekt. Sprich es war unerwünscht zu verreisen und Leute zu besuchen. Na danke auch.

Langweilig ist mir zwar nicht geworden zu Hause, doch Erholung sieht halt auch anders aus. Und wenn man weiß, dass im Büro dann ‚die Hütte brennt‘ während man weg ist, kann man erst recht nicht abschalten. Ich hatte es ja schon in einigen Beiträgen erwähnt. Mir fehlt arg mein persönlicher Freizeitausgleich. Jetzt haben wir 2020 dann bald überstanden, doch auch wenn ich darüber noch nicht nachdenken will. Ich bin mir nicht sicher, ob das Jahr 2021 so viel besser wird, auch wenn es mittlerweile einen kleinen positiven Hoffnungsschimmer gibt.

Sollte sich 2021 ein ähnlicher Jahresverlauf andeuten, muss ich dringend was überlegen. Auf jeden Fall gibt’s dieses Jahr keinen ausführlichen Urlaubsbericht mit Strand, Palmen, Sonne und Meer. Damit der Beitrag aber positiv endet, gibt es wenigstens ein Bild von Strand & Meer von einem alten Urlaub.

Strand & Meer (2016, Mexiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.