Kino: Top Gun: Maverick

      1 Kommentar zu Kino: Top Gun: Maverick

Man muss den ersten Teil nicht gesehen haben, um sich den zweiten Teil zu verstehen. Ja, die Aussage kann ich bestätigen. Klar geben manche Rückblenden vermutlich etwas mehr Sinn, wenn man den ersten Teil kennt, doch alles was für den Verlauf der Handlung relevant war, wurde an sich aufgeschlüsselt.

Endlich ein 2D Film im Cinemaxx bei dem ich meine Groupon Codes einlösen konnte. Samstag Abend für 5€ ins Kino – das ist ja fast wie früher.

Top Gun: Maverick
Story: Maverick möchte das Fliegen in Kampfjets einfach nicht hinter sich lassen. Daher lässt er sich auch bewusst nicht befördern, da er sonst seiner Leidenschaft nicht mehr nachgehen könnte. Doch er treibt es leider immer ein wenig zu weit und verärgert einige seiner Vorgesetzten. Doch er hat mal wieder Glück. Denn er soll eine Gruppe von Top-Gun Absolventen für eine Spezialmission ausbilden. Das ist besser als gefeuert zu werden. Doch wie sich herausstellt ist Maverick nur der Lehrer und soll gar nicht selbst an der Mission teilnehmen. Und dann ist in der Gruppe auch noch der Sohn seines ehemaligen Co-Piloten, der leider verstorben ist.
Fazit: Der war kurzweilig. Der Focus liegt klar auf Mission. Auf viele aufblähende Nebenhandlungen wird verzichtet. Hat mir gut gefallen!

1 thought on “Kino: Top Gun: Maverick

  1. cmxl

    Das war wirklich mal ein unglaublicher Film und zählt ab sofort auch zu einen meiner Top Favoriten der letzten 10 Jahre.
    Der Gutscheincode war noch das Schmankerl oben drauf <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.