Konzert: Guns ’n‘ Roses, 08.07.2022, München

Guns ’n‘ Roses statt Iron Maiden

Ich bin ja nicht der größte Iron Maiden Fan, trotzdem wollten wir uns zu viert Iron Maiden in Stuttgart ansehen. Nachdem das Konzert dann zwei Mal verlegt wurde und am Ende auf der Cannstattern Wasen stattfinden sollte, haben wir schon überlegt unsere Tickets zurückzugeben. Die Entscheidung fiel uns dann leicht, als unsere Sitzplätze zu Stehplätzen im Hinteren Bereich getauscht werden sollten. Nein Danke!
Somit war das Wochenende frei für alternative Veranstaltungen und nur kurz darauf wurden wir gefragt, ob wir nicht mit zu Guns ’n‘ Roses wollen. Am Freitag. Passt. Dann können wir am Samstag noch nach Burghausen auf den Mittelaltermarkt. Klingt nach einem Plan.

Guns 'n' Roses
Guns 'n' Roses

Zeitplan & Anfahrt

Wenige Tage vor dem Konzert haben wir die Info zum (neuen) zeitlichen Ablauf bekommen. Zu den ursprünglichen Infos haben sich da einige Änderungen ergeben. Einlass ist früher. Eine zweite Vorband. Guns ’n‘ Roses spielen früher. Hmm. Da müssen wir wohl unsere bisherigen Anfahrtspläne nochmal ein wenig justieren. Wir haben uns bewusst dafür entschieden erst um 15 Uhr los zu fahren, auch wenn wir uns sicher waren: Die erste Vorband werden wir vermutlich nicht sehen. Doch das würden wir in Kauf nehmen. Wenn man mit 90 Minuten Anfahrt rechnet, dann hätten wir noch 2,5 Stunden Puffer gehabt bis zum Start von Guns ’n‘ Roses. Das sollte wohl reichen, oder? ODER?

Natürlich steht man am mittleren Ring erst mal im Stau. Doch nicht wegen dem Berufsverkehr, sondern weil die Polizei beim Olympiazentrum schon mal großzügig abgeriegelt hat. Danke dafür. An der Parkharfe einen Parkplatz zu bekommen war schon sehr optimistisch gedacht von uns und natürlich wurden wir da auch prompt vorbei gewunken. Doch ich habe mich auch mit den Alternativen beschäftigt (Bis hin zu einer kurzfristigen Anreise mit den Öffis von einem Park and Ride Parkplatz, auch wenn man nach dem Konzert kaum mehr weg kommt). Mein Gedankengang: Wenn die Parkplätze direkt am Olympiazentrum meistens schon voll sind, braucht man ein Parkhaus, wo mehr ‚Bewegung‘ ist und auf meine Runde wäre dann das Olympiaeinkaufszentrum die nächste Anlaufstelle gewesen. Jetzt ist’s 17 Uhr. Zwei Stunden haben wir noch jetzt einen Parkplatz zu finden.

Guns 'n' Roses
Guns 'n' Roses

Wir also an der Parkharfe vorbei. Wenige Meter später rechts abgebogen zum Einkaufszentrum. Scheint als könnte man da in der Straße wohl auch parken. Da stehen überall Autos. Und scheinbar keine Einschränkungen. Hey. Da ist eine Lücke! WENDEN! Parken. Nice. Da kann man wirklich parken. Wie geil ist das denn? 15-20 Minuten Fußmarsch durch den Park und schon standen wir an den Security Schleusen.

Einlass / Security / Stände

Lange Schlangen am Flughafen bei den Kontrollen. Warum sollte es dann bei einem Konzert anders sein? Ich mein, wir sind damals beim Rockavaria auch ewig gestanden. Doch was soll ich sagen. Zahlreiche Kontrollstellen und es stand niemand(!) an. Nach zwei Minuten waren wir sowohl durch die Security als auch durch die Ticketkontrollen. Die Leute am Einlass waren alle super nett. Wünschen einem freundlich viel Spaß (und zwar nicht in so einem ‚in unserem Vertrag steht wir müssen jedem viel Spaß wünschen‘ Tonfall). Auch an den Ständen für Essen und Trinken hat das Personal einen echt freundlichen Eindruck hinterlassen.

Guns 'n' Roses
Guns 'n' Roses

Gary Clark Jr.

Da wir pünktlich zur zweiten Vorband am Platz saßen, konnten wir uns diese auch angucken. Entgegen der Vorhersage hat die Sonne allerdings ganz schon runter gebrannt, daher haben wir die Plätze relativ bald verlassen um Getränkenachschub zu besorgen und noch Freunde zu treffen, die genau auf der gegenüberliegenden Seite von uns saßen. Somit haben wir den Rest von Gary Clark Jr. nur noch gehört und ich kann ehrlich gesagt auch nicht viel dazu sagen, außer dass ziemlich genau nach 45 Minuten Schluss war.

Gary Clark Jr.
Guns 'n' Roses

Guns ’n‘ Roses

Das Guns ’n‘ Roses Konzert selbst hat uns voll überzeugt. Ich mein, sie haben alle fünf bekannten Songs gespielt, die ich am Schirm hatte: Welcome to the Jungle, Knockin‘ On Heaven’s Door,
Paradise City, November Rain und Seeet Child o Mine. Von daher konnte ich mich nicht beschweren. Unsere Plätze waren auch ganz gut, würde ich sagen. Natürlich kann man da noch justiere, doch wir haben gut hin gesehen und waren nicht zu weit weg. Der Sichtwinkel war auch okay. Nur die Sonne stand am Anfang etwas ungünstig. Was noch weniger ein Problem gewesen wäre, wenn das Konzert wir Anfangs geplant um 20 Uhr gestartet hätte. Beim nächsten mal nehmen wir einfach die andere Seite.

Guns 'n' Roses
Guns 'n' Roses

Für die Zugabe haben sie sich auch nicht lange bitten lassen. Somit standen am Ende ca. 170 Minuten Spielzeit auf der Uhr. Das kann sich – wie gewohnt – sehen lassen.

Setliste: https://www.setlist.fm/setlist/guns-n-roses/2022/olympiastadion-munich-germany-2bb51c3a.html

Fazit

Der Fail des Abends kam erst nach dem Konzert. Wir haben uns von der Menge nach draußen tragen lassen. Über die ‚falsche‘ Brücke. Somit mussten wir durch den Park zehn Minuten zurück laufen. Wäre ja nicht so schlimm, wenn wir nicht die einzigen gewesen wären. 30.000 Leute wollten in die andere Richtung. Man fühlt sich wie ein Geisterfahrer auf einer vollen Autobahn. Ansonsten verlief die Rückreise ohne Probleme.

Guns 'n' Roses
Guns 'n' Roses

Das war auf jeden Fall ein cooles Konzert auch wenn wir eine Vorband nicht gesehen haben! Da würde ich wieder hingehen, wenn sie nochmal kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.