Lone Ranger

      Keine Kommentare zu Lone Ranger

Wenn man in den letzten Monaten nur 60 Filme zu Hause gesehen hat, dann kann man zur Abwechslung auch mal wieder ins Kino gehen. Spontan (einen Tag vorher geplant) habe wir alles stehen und liegen gelassen und sind in einer kleinen Gruppe ins Kino zu Lone Ranger. Wieder so ein Film der länger als zwei Stunden dauert.

Lone Ranger

Den meisten, denen man erzählt, dass man Lone Ranger gesehen hat, stellen als erstes folgende Frage: „Und, wie war er? Wie Fluch der Karibik?“ Die Macher sind wohl dieselben. Und irgendwie hat man bei Johnny Depp immer den Jack Sparrow im Hinterkopf. Ein wenig ähnlich sind sich die beiden Charaktere schon. Da ich im Vorfeld noch nicht viel von dem Film gehört / gesehen / gelesen habe, war ich gespannt, was auf mich zu kommt. Also gefallen hat er mir schon gut. Die Story hat zwar einige Lücken doch ich denke das ist so gewollt. An einigen Stellen ist der Film etwas übertrieben (häufig tritt hierbei das weiße Pferd in Erscheinung :)). Persönlich häte ich mir zwischendurch noch ein paar mehr Gags gewünscht, doch sonst vollkommen in Ordnung. Interessante Mischung aus Western und Komödie. Und schon waren auch die zwei Stunden vorbei. Den Film werde ich sicherlich noch einmal sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.