Pompeii

      Keine Kommentare zu Pompeii

Wir halten wohl auch 2014 unseren Kino-Schnitt. Denn im März fand unser erster Kino Besuch statt. (Wir schaffen es ja aktuell kaum unsere Filme zu Hause anzusehen).

Pompeii

Der erste Film, der es uns Wert war im Kino anzusehen, war Pompeii. Simone hat noch irgendwas von ‚John Schnee‘ gefaselt, jetzt weiß ich auch, was sie damit gemeint hat. Doch zurück zum Film. Man kann sich denken worum es in dem Film geht: Um die Zerstörung der Stadt Pompeji durch den Ausbruch des Vulkans Vesuv. 100 Minuten lang zu zeigen wie die Lava durch Pompeji fließt wäre langweilig, daher nehmen wir uns ein paar Gladiatoren und lassen die gegeneinander kämpfen. Damit nicht zu viel Action im Film ist nehmen wir noch einen römischen Senator, der die Tochter Lucretius begehrt. Nur das die Tochter ein Auge auf einen Gladiator geworfen hat. Schon hat man auch noch eine kleine Liebesgeschichte. Fazit: Bis zum Vulkanausbruch wirkte es wie eine Doppelfolge Spartacus (nur ohne Genitalien). Ich war von dem Film und den Effekten total begeistert. Ich glaube der steht bei Simone schon auf der ‚Kaufliste‘.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.