Kino: Cinderella

      Keine Kommentare zu Kino: Cinderella

Nach dem Stoffmarkt in Fürth haben wir die Gelegenheit genutzt und sind weiter nach Nürnberg, damit sich Nephilia den Cinderella Film im Cinecitta Deluxe Kino ansehen kann. Ja, wir hatten auf der Gutscheinkarte noch ein paar Euros und das Deluxe Kino hat einfach den Maßstab weit nach oben gesetzt.

Cinderella

Story: Muss man zu Cinderella noch viel sagen? Na, machen wir es kurz: Ella hatte eigentlich ein glückliches Leben. Selbst als ihre Mutter starb, versuchte sie noch das beste daraus zu machen. Bergab ging es erst, als ihr Vater dann wieder geheiratet hat und kurze Zeit später selbst verstarb. Die Stiefmutter und ihre Stiefschwester machten ihr das Leben zur Höllen. Bei einem Ausflug in die Wälder lernt Ella aber einen netten jungen Mann kennen. Dieser verliebt sich sofort in das bezaubernde Mädchen. Doch Ella lässt ihn ohne auch nur ihren Namen zu nennen im Wald zurück. Was sie auch nicht wusste, dass der junge Mann der Prinz war. Dieser versucht dann alles um das hübsche Mädchen wiederzufinden. Der Rest ist ja bekannt: Ball. Schuh verloren. Mädchen gefunden. Alle glücklich.
Fazit: Ich sag mal so: eine klassische Märchenverfilmung ohne Überraschungen, dafür auch nicht zu übertrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.