… bevor der Tag zu Ende geht. *Gääääääähhhhhnnn*. Ich bin schon sau müde. Sitz ja jeden Abend noch an meinen Programmierprojekten, damit da mal was vorwärts geht. Mit jedem Tag werden die Projekte besser und schöner. Und jeden Tag habe ich 10 neue Ideen & Verbesserunge, die ich noch einbringen will. Software entwickeln ist ein endloser Prozess. Das ganze ist ja nicht so tragisch, wenn man nur an einem Projekt arbeitet, aber ich hab gerade einige Tools auf der Agenda. Dazu kommt ja noch, dass ich dabei nicht nur vorhandenes wissen nutzen möchte, sondern auch noch neue Sachen lernen.

Etwas gutes hat das programmieren am Abend aber auch. In meiner Haupt-Playlist sind nur noch 77 Stunden Musik – die war mal auf über 200 Stunden. Nun. Ich hab‘ ja auch schon wieder drei neue Listen, aber auch da geht wenigstens was vorwärts. Auch wenn ich nicht glaube, dass ich es dieses Jahr noch schaffe alle CDs durchzuhören. Schon krass wenn man überlegt, dass ich 2 Jahre brauche um mal meine ganzen CDs anzuhören.

Heute habe ich mich über unerwartete Einnahmen gefreut. Insgesamt doch immerhin 35,88 Euro. Ihr fragt euch wie man unerwartet an 35,88 Euro kommt? Naja. Ganz einfach. Amazon hat mir heute einen Gutschein geschickt. Das Partnerprogramm ist schon was tolles und der Betrag passt auch wieder schön in den Post von gestern: 33,33 Euro. Das war schon mal der Großteil. Beim einkaufen hätten wir heute beinahe Eier in den Einkaufswagen gepackt die abgelaufen sind. „Hey. Gab’s da nicht im Kaufland 2,50 Euro wenn man abgelaufene Sachen findet?“. Eier eingepackt. An der Kasse reklamiert. 2,50 € Gutschein erhalten – Hey, das sind über drei Flaschen CocaCola (wenn CocaCola wieder im Angebot ist). Die letzten fünf Cent kamen von Amazon.co.uk – meine vorbestellte CD ist billiger geworden, von daher bekomme ich eine Gutschrift von fünf Cent. So wenn das jeden Tag wäre …

So. Jetzt ab auf die Couch – oder noch besser – gleich ab in’s Bett.