Die „Neuen“ im Team

      Keine Kommentare zu Die „Neuen“ im Team

In dem Beitrag heute, möchte ich mal die Neuen im Team vorstellen. Nein, natürlich nicht meine Kollegen. Simones neuen Monitor und unseren neuen TV.

Neuer Monitor: LG 27GN600-B

LG 27GN600-B
Okay. Um ehrlich zu sein haben wir da nicht lange gefackelt. Der alte Monitor ist kaputt und ein neuer muss her. Mit den LG Monitoren waren wir eigentlich sehr zufrieden. Warum also nicht wieder rein LG? Nachdem wir auch ein paar andere Marken durchgeklickt haben und mal die Größe und das Budget festgelegt haben, sind wir am Ende beim LG 27GN600-B gelandet. Für den privaten Bereich muss der gar nicht so viel können, doch da der auch für’s Home Office eingesetzt wird sollten die Farben einigermaßen ordentlich dargestellt werden.

Ich habe den Monitor ja bisher kaum genutzt, ist ja auch nicht meiner, aber ein wenig neidisch gucke ich schon immer zu Simones Bildschirm rüber. Ich glaube der ist schon ganz cool.

Samsung OLED-Fernseher GQ55S95BTXZG

Einer der häufigsten Sätze, die ich den letzten Wochen vor’m Urlaub gehört habe, war: „Du meinst QLED. Samsung macht doch keine OLED Fernseher“. Und in der Tat war das wohl so, dass sich Samsung bisher in das Feld nicht vor gewagt hat, jetzt jedoch mit einer – ich nenne es mal – erweiterten OLED Technologie ums Eck kam. Also gibt’s jetzt doch auch OLED TVs von Samsung.

Doch warum haben wir uns nicht für einen LG entschieden, wie beim Monitor? Oder wieder einen Sony wie zuvor? Das ist relativ einfach und schnell aufgeschlüsselt. Fangen wir mal mit Sony an: Ja, unser TV hat uns lange begleitet, doch auch wenn unserer neuer Samsung Fernseher jetzt nicht das günstigste Einsteigermodell war: bei Sony zahlt man immer noch ein paar Euros mehr drauf.

Die aktuellen OLED Modelle von LG standen in der Tat in der engeren Auswahl, doch eins stört und da im Vorfeld schon gewaltig. Die Fernbedienung. Wegen so einer Magic Remote haben wir schon mal einen BluRay Player zurückgeschickt – und ich schicke so gut wie nie was zurück. Da muss der Kauf schon ein Epic Fail sein.

Samsung TV
Preis-Leistung war aber trotzdem okay. Von daher wollten wir die Modelle nicht wegen der Fernbedienung komplett ausschließen. Ein ‚No-Name‘ Anbieter wollten wir nicht und da wir mit dem Samsung BluRay Playern sehr zufrieden sind, wurden noch Samsung TVs für die Auswahl mit berücksichtigt. Sowohl LG als auch Samsung hatten dann auch noch eine Cash-Back Aktion am Start und über einen extra Rabatt, den ich noch bekommen habe, hat sich der Samsung einfach an die Sitze gekämpft.

Durch den Rabatt war der Fernseher günstiger als bei Amazon. Dann noch die 200€ Cash-Back, die im Samsung Shop direkt abgezogen wurden und oben drauf gab’s noch Samsung Galaxy Buds 2 gratis oben drauf. Da haben wir dann doch noch vor’m Urlaub zugeschlagen und nicht auf ein Black Friday Angebot gewartet. denn für ein aktuelles 2022 TV Modell, war der Preis schon echt gut und da hätte Amazon schon noch deutlich runter gehen müssen um auf den aktuellen Preis zu kommen.

Ach ja. Warum 55″? Zum einen, damit unser Drache den Fernseher nicht verdeckt. Da waren 78cm in der Höhe das Maximum und eigentlich ist 55″ für unseren Sitzabstand schon fast zu groß.

Samsung OLED-Fernseher GQ55S95BTXZG
Super viel Gelegenheit gab’s noch nicht den Fernseher zu testen, denn wann wurde der geliefert? Genau: Am Vormittag, bevor wir uns auf den Weg in den Urlaub gemacht haben. An sich hätten wir jetzt erst mal genug Teststunden sammeln müssen zum schauen, für einen ersten Eindruck. Doch da wir nach dem Urlaub leider krank wurden, wurde der Fernseher gleich ordentlich genutzt. Denn außer rum liegen & Tee trinken war da nicht mehr viel.

So nach den ersten Wochen sind wir schon recht begeistert. Gerade wenn man sich so brillante 4K Videos anschaut, sehen die schon echt ordentlich aus. Auch der Sound ist nicht schlecht und das obwohl es ja keine Boxen gibt, die direkt nach vorne ausgerichtet sind. Und das auch ich gefallen an dem neuen Fernseher gefunden habe, musste Simone schmerzlich feststellen, weil plötzlich ich auf der Couch saß und was am Fernseher anschauen wollte.