Eine kleine Zeitreise

      4 Kommentare zu Eine kleine Zeitreise

Ich könnte theoretisch noch viel weiter in der Zeit zurück gehen, doch die letzten 40 Monate reichen vollkommen. Voll. Mehr kann man dazu nicht sagen. Wenn ich mein System nicht aufgebe, habe ich in meinem CD-Schrank noch Platz für 20 Alben und vielleicht noch 20 Doppel CDs. Man darf allerdings nicht vergessen, dass ich ja noch ein paar CDs vorbestellt habe. 14 Stück sind aktuell noch unterwegs zu mir. Jetzt gibt’s nicht mehr viele Möglichkeiten:

  • 1. Aufhören CDs zu kaufen – *lol*
  • 2. CDs zu verkaufen – für 30 Cent pro Stück und 2 Stunden Aufwand pro CD. Nein Danke!
  • 3. Gucken ob wir in unserer Wohnung noch einen CD-Schrank unter kriegen

Hmm. Neben Simones Schreibtisch wäre von der breite her Platz. Tatsächlich, da würde noch einer hinpassen. *grübel*. Aber so einen CD-Schrank einfach aufstellen, damit ist es nicht getan. Der Platz ist schon auch wichtig. Da darf schließlich nicht den ganzen Tag die Sonne hin scheinen. Doch auch von dem Punkt aus, wäre der Platz gar nicht so schlecht. Leider kann man den Schrank nicht einfach bei Ebay für 60€ ersteigern (so wie ich die anderen drei bekommen habe), sondern man muss den aktuell für 100€ kaufen. Hmm. Da muss ich jetzt dann wohl durch …

Da mich viele Fragen: „Was für ein Schrank ist das denn?“ Man findet den bei eBay und Amazon. Zum Beispiel hier oder hier.

Ach ja – wir waren ja beim Thema Zeitreise …

CD-Schrank 24.10.2009

Wir schreiben das Jahr 2009. Es ist Oktober. Wir beziehen unsere erste eigene Wohnung. Die alten CD-Schränke würden zurückgelassen. Zum einen wurden diese langsam zu klein, zum anderen passten sie nicht zur Wohnungseinrichtung. Die beiden neuen Regale für bieten Platz für 2160 CDs. Das sollte erst einmal reichen …


CD-Schrank 09.04.2010

April 2010. Die Alben belegen 4,5 Reihen. Danach folgt eine halbe Reihen mit Maxi CDs und eine Reihe mit Doppel CDs, die zu 75% gefüllt ist. Es ist ausreichend Platz für die Zukunft vorhanden ….


CD-Schrank 05.02.2011

Nur zehn Monate später (Februar 2011) sind schon zwei weitere Reihen vollständig belegt. Auch die Reihe der Doppel CDs ist etwas länger geworden. Die belegen nun fast eine Reihe. Das war sicherlich nur eine Ausnahme, denn wenn es so weitergehen würde, würde der Schrank ja nur noch wenige Jahre halten.


CD-Schrank 05.11.2011

Wo sind all die freien Reihen hin? *sing*. Es ist November 2011. Es sind zwei Jahre vergangen seit: „Die Schränke bietet ausreichend Platz“ bis zu „Alle Reihen sind belegt“. Die Doppel CDs benötigen schon eine eigene Reihe und starten auch schon eine zweite. Die Maxi CDs wurden in die unterste Reihe ausgelagert. Die Alben belegen die restlichen Reihen.


CD-Schrank 20.05.2012

Mai 2012. Die Maxi CDs müssen aus dem Schrank raus. Die Reihe wird für die Doppel CDs benötigt. Zudem werden die Alben immer mehr und mehr. Daher wurde ein ‚Benno‘ angebaut.


CD-Schrank 09.02.2013

Februar 2013: Wir sind voll. Bitte nicht mehr zusteigen. Das Ende der Fahnenstange ist erreicht. Man sieht zwar noch kleinere Lücken hier und da, die sind aber ‚Systembedingt‘. Denn zu einfacheren Verwaltung sind pro Fach immer 30 CDs (so viel passen i.d.R. genau in ein Fach).


CD-Schrank 09.02.2013 (Register)

Was man auf dem oberen Bild nicht sieht – ich habe meine Register zu den Alben hinzugefügt, die ich zum Geburtstag bekommen habe. Ich hatte Glück, dass ich mir letztes Jahr noch die Xandria CD gekauft habe, sonst wäre ein Buchstabe ohne CD gewesen. So konnte ich aber alle 26 Register verwenden. 🙂


Nachfolgende Beiträge zu den CD-Schränken und Infos gibt es u.A. hier:
CD-Schrank / Flaggen (März 2015)

4 thoughts on “Eine kleine Zeitreise

  1. christl Klein

    Oh Gott, sieht ja aus wie meine Bücherwand. Da hilft nur „runterladen“ und dann hören oder lesen.

  2. Medlan Post author

    Ich hab‘ alle CDs digital auf meiner 2,5″ Platte, die ich wöchentlich synchonisiere und dann mit in die Arbeit nehme 🙂

  3. Andreas Klein

    Einfach genial…Und ich dachte immer, ich wäre CD geil 🙂 Nein mal ehrlich, ich hatte früher 12.000 LP`s und tausende Videos. So und heute komme ich erst auf ca. 3000 CD´s und suche verzweifelt eine Unterbringung mit Glastüren. OK ein Tischler könnte helfen, aber vielleicht weißt Du (sage ich einfach mal) eine andere Alternative ( BILLY von IKEA in der Mitte durchsägen ???
    Schreib gerne jederzeit zurück.

    Vielen Dank

  4. Medlan Post author

    Hallo, das Problem kenne ich. Ich wollte ganz am Anfang (als ich noch bei weit unter 500 CDs war) auch immer Schränke mit Glastüren haben. Das war damals schon ein Drama da was passendes zu finden. Gestoßen bin ich dann auf das:
    http://www.arcomm.de/vcm-cd-video-tuerme_cd-video-turm-504cds.htm
    Leider waren die verhältnismäßig teuer und man verliert viel Platz, da diese sich schlecht ’stapeln‘ lassen. Als wir dann umgezogen sind habe ich mich für die neuen Schränke ohne Glastüren entschieden. An so was wie Billys haben wir auch gedacht. Man müsste da aber auch Löcher für die weiteren Böden nach bohren und extra Böden kaufen – doch denkbar wäre es. Man könnte die evtl. auch von zwei Seiten füllen, wenn die tief genug sind und mit Rollen drehbar machen. Nur ob man an deiden Seiten dann Glastüren ran bekommt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.