Geld anlegen: Erfahrungsbericht 2018

      Keine Kommentare zu Geld anlegen: Erfahrungsbericht 2018

Das wird heute ein kurzes Update zum Thema Geldanlagen. Das Update baut auf folgende drei Artikel auf:
Geld anlegen: Erfahrungsbericht 2017
Geld anlegen: Meine Verteilung im März 2018
Geld anlegen: Zwischenergebnis zum 01.08.2018

Anlagestrategie 2018

Basierend auf meinen Erfahrungen 2017 habe ich meine Anlagestrategie für 2018 ein wenig angepasst. Kryptowährungen, private Kredite und Crowdinvesting für Firmen – auf diese Anlageformen habe ich 2018 verzichtet. Ich habe mich mehr auf die Crowdinvesting für Immobilien und meinen Wertpapiersparplan konzentriert.

Verteilung 2018

Wenn ich mir meine Verteilung vom März 2018 mit der aktuellen Verteilung ansehe, dann hat sich das nur wenig verschoben. Der Grund dafür ist relativ einfach: Das Geld vom Tagesgeldkonto wollte ich ja nicht abziehen. Im Gesamtverhältnis ist es aber natürlich wenig geworden, da sich das Geld ja auch vermehrt hat (glücklicherweise). Angestiegen ist das Depot und die Crowdinvestments, was der geänderten Anlagestrategie 2018 entspricht.

Zwischenergebnis zum 01.02.2019

Die Wertpapiere sind im letzten Quartal 2018 leider eingebrochen, so dass ich von über 12% Rendite kurzzeitig sogar im negativen Bereich war. Das Ganze hat sich aber wieder ein wenig erholt

Anlage Gewinn / Verlust Abgeschlossen Ausgefallen Noch aktiv
Auxmoney (Privatkredite) 0,5% Rendite 11 1 (evtl. 3) 6
Exporo (Crowdinvestment Immobilien) 5,4% Rendite 7 0 8
Bergfürst (Crowdinvestment Immobilien) Keine Übersicht; i.d.R > 5% 2 0 6
Compansto (Crowdinvestment Firmen) 45% Verlust 0 1 1
Conda (Crowdinvestment Firmen) Keine Rendite 0 0 2
Cryptowährungen 63% Verlust (HODL!)      
Wertpapiersparplan (ETFs) ca 5,5% Rendite      

Ausblick auf 2019

Auch für 2019 habe ich schon die ersten Anpassungen vorgenommen. Ich habe vor einigen Jahren einen Bausparvertrag abgeschlossen. Da ich diesen vielleicht zu Lebzeiten irgendwann noch nutzen möchte, habe ich dort meine Sparrate aufgestockt. Auch für meinen Wertpapier-Sparplan standen noch Änderungen an, daher habe ich diesen auch nochmal angepasst. Meine persönliche Grenze für Investitionen, bei denen das Kapital längerfristig gebunden ist (= Crowdinvestments für Immobilien) langsam erreicht. Da müssen jetzt dann erst mal wieder ein Projekte abgeschlossen werden. Wenn ich mir aber die Fälligkeiten so ansehe, sind das 2019 nur zwei Projekte davon betroffen.

Exporo & Bergfürst – Freundschaftswerbung

Falls ihr jetzt auch sagt: „Wow. Das mit den Crowdinvestments für Immobilien scheint ja eine tolle Sache zu sein. Das möchte ich auch machen.“
Dann möchte ich euch trotzdem darauf hinweisen, dass auch diese Anlageformen natürlich nicht 100% sicher sind. Es kann durchaus sein, dass auch hier mal eines dieser Projekte ausfällt. (Im Moment ist noch alles im grünen Bereich).
Falls ihr euch trotzdem anmelden wollt: Es gibt sowohl bei Bergfürst als auch bei Exporo ein Freundschaftswerbung. Es wurde mich freuen, wenn ihr euch dann über diese Links dort anmeldet, denn dann profitieren wir beide davon.

Bergfürst

Dort kannst du in Immobilien investieren und Zinsen von 5 % bis 7 % p.a. verdienen. Bei einer Anmeldung über diesen Link erhalten wir dann beide jeweils einen Gutschein über 3 % geschenkt!
Gutscheincode: 6421559
https://lp.bergfuerst.com/freunde-werben?couponcode=6421559

Exporo

Auch bei Exporo investiert man in Immobilien. Da die Laufzeiten & Zinsen bei den Projekten ganz unterschiedlich sind, kann man hier für sich ein ein geeignetes Portfolio zusammenstellen.
Bei einer Anmeldung über diesen Link erhältst du einen 0,5% Bonuszins bei deinem ersten Investment. (Ehrlich gesagt sehe ich gar nicht, welchen Vorteil ich bei der Aktion im Moment habe)
https://backend.exporo.de?friend=true&a_aid=57749

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.